Bandella vista mare und Glockenspiel | Kulturgesellschaft Klosters

Bandella vista mare und Glockenspiel

Ein ganz besonderes Konzert im Rahmen der 800-Jahre-Feier

  • Musik
  • Diverse Stile

Artikel - Bandella vista mare und Glockenspiel

Do. 26.05.2022 | 20:00 - 21:30

Ref. Kirche St.Jakob, Klosters

Ein einmaliges Konzert erwarten Besucherinnen und Besucher: Die neu fünf Glocken der Kirche im Zusammenspiel mit einer Festmusik auf dem Platz vor dem Kirchturm!
Der Glockenspieler - Eric Nünlist - präpariert die Kirchenglocken derart, dass er sie mit Seilzügen direkt anschlagen und somit in Musikstücken quasi mitspielen kann.
Das Glockenspiel wird integriert in den festlichen und lüpfigen Sound der Gruppe «bandella vista mare». Die «Bandella» ist die kleine Schwester der Banda, deren Musik früher in ganz Norditalien verbreitet war, heute gibt es sie nur noch im Tessin. Die kleinen Blaskapellen waren im Alltag der Menschen allgegenwärtig: kein Dorffest, kein Carnevale und auch keine Hochzeit ohne die Musik einer Bandella. Und manchmal spielte sie sogar zu einer Beerdigung.
Einzelne Stücke werden extra für dieses Konzert komponiert.

Anschliessend Lichtschau am Schulhaus, musikalisch eingeführt von «Bandella vista mare»

Eric Nünlist, Glockenspieler
Silvia Stampfli, Handbells

«Bandella vista mare» mit:
Albin Brun, Sopransaxophon, Komposition
Emanuele Delucchi, Klarinette
Benedetto Castelli, Trompete
Stefano Piazza, Horn
Daniele Giovannini, Euphonium
Andrea Norghauer, Tuba
Matteo «Peo» Mazza, Schlagzeug und Perkussion
Simone Mauri, Bassklarinette
Santo Sgrò, Perkussion und allerlei Spielzeug
Peter Zemp, Akkordeon, Komposition

Preis

freier Eintritt

Veranstalter

Gemeinde Klosters - 800-Jahr-Feier

Film Extern